Livecenter Bundesligen Frauen

Refresh

Bavaria Karlstadt

MPSPPins
Jutta Gast
131  132  138  121  1.03.0522
Christina Klein
134  133  133  123  0.02.0523
Hannah Burkard
139  129  124  120  0.01.0512
Helene Nick
132  128  151  132  1.03.0543
Jennifer Weis
163  135  133  164  1.04.0595
Carmen Heinzler
132  135  141  139  0.00.5547

Walhalla Regensburg

MPSPPins
Claudia Schwelle
121  141  120  117  0.01.0499
Sabrina Hoffmann
128  151  129  143  1.02.0551
Sandra Plank
114  159  138  143  1.03.0554
Birgit Islinger
122  133  142  124  0.01.0521
Raphaela Dietl
155  119  128  144  0.00.0546
Tanja Schardt
134  140  141  146  1.03.5561
MPSPPins
Jutta Gast (Bavaria Karlstadt)
131  132  138  121  1.03.0522
Claudia Schwelle (Walhalla Regensburg)
121  141  120  117  0.01.0499
Christina Klein (Bavaria Karlstadt)
134  133  133  123  0.02.0523
Sabrina Hoffmann (Walhalla Regensburg)
128  151  129  143  1.02.0551
Hannah Burkard (Bavaria Karlstadt)
139  129  124  120  0.01.0512
Sandra Plank (Walhalla Regensburg)
114  159  138  143  1.03.0554
Helene Nick (Bavaria Karlstadt)
132  128  151  132  1.03.0543
Birgit Islinger (Walhalla Regensburg)
122  133  142  124  0.01.0521
Jennifer Weis (Bavaria Karlstadt)
163  135  133  164  1.04.0595
Raphaela Dietl (Walhalla Regensburg)
155  119  128  144  0.00.0546
Carmen Heinzler (Bavaria Karlstadt)
132  135  141  139  0.00.5547
Tanja Schardt (Walhalla Regensburg)
134  140  141  146  1.03.5561

Postgame


03/08

Der Begriff "Holz" war in der Zeit als die Kegel tatsächlich noch aus Holz gefertigt waren sehr wohl üblich. Heute wird dieser Bergriff, der noch immer der Erweiterung des Wortschatzes dienen kann, durch den allgemeinen, nicht auf das Material bezogenen, Begriff "Kegel" ersetzt.
Game over! Final Score: 5.0:3.0
Running


03/08

Schluss120 (3:3/+10) Das war der Ritt auf Messers Schneide; beide Mannschaften mussten alles zeigen um den Sieg noch nach Hause zu bringen. Beide Keglerinnen des Gastgebers hatten noch die Aufgabe auf den vorletzen Schub zu räumen. Jennifer Weis hatte ein Päärchen zu räumen, wohingegen Carmen Heinzler mit einem "Jägermeister" (Kegel 3,4,5,6) eine deutlich schwerere Aufgabe zu bewältigen hatte. Beide Gladiatorinnen bewiesen bis zum Ende Nerven aus Stahl und konnten so mit dem folgenden Anschub die nötigen Holz zum Sieg erstreiten. Ein nervenaufreibendes Treiben für alle Spielerinnen und die Zuschauer.


03/08

Schluss90 (3:3/-3) Bereits jetzt steht fest, dass die Mannschaftspunkte aus den Einzelduellen an beide Mannschaften verteilt werden. Jennifer Weis konnte drei Lagen für sich entscheiden und durch einen Fehlschub auf den letzten Wurf ihrer Gegnerin konnte Tanja Schardt ihren Mannschftspunkt für die Regenburgerinnen vorzeitig sichern, da dieser Satz unentschieden ausging. Auf die letzte Lage entbrennt nun in harter Kampf um die Hoheit auf der Bahn und die wichtigen beiden Tabellenpunkte.


03/08

Schluss60 (3:3/-8) Ausgeglichen, das ist das Wort der Stunde, nicht nur, dass sich die Teams wieder die Satzpunkte teilen, so spielen sie auch auf ein Patt hin, da wieder nur noch 8 Kegel Vorsprung auf dem Konto der Regensburgerinnen zu verzeichnen sind.


03/08

Schluss30 (3:3/-19) Jennifer Weis kann mit hervorragenden 163 Kegeln einen Satzpunkt für ihr Team erringen, dieses Ergebnis war aber auch nötig, um eine ebenfalls stark spielende Raphaela Dietl auf der ersten Lage zu bezwingen.


03/08

Mitte120 (2:2/-21) Mit einem ausgeglichen Duell-Konto trennen sich die Streiterinnen des Mittelpaars, wobei Regenburg den Vorsprung auf 25 Kegel ausbauen kann. Die beiden Schlusspaare sind nun gefordert, den Vorsprung auszubauen oder für die Keglerinnen des Gastgebers den Vorsprung aufzuholen, um die wichtigen Tabellenpunkte zu sichern.


03/08

Mitte90 (2:2/-10) Die Mannschaften teilen sich wieder die Satzpunkte und Regensburg kann das kleine Polster erhöhen.


03/08

Mitte60 (2:2/-5) Regensburg revanchiert sich postwendend. Beide Sätze gehen an die Domstadt, nicht zuletzt wegen einer wie ausgewechselt wirkenden Sandra Plank, die sich um 45 Kegel steigern konnte. Der in der ersten Lage erkämpfte Vorsprung für Karlstadt geht vollumfänglich an Regensburg zurück.


03/08

Mitte30 (3:1/+30) Das Mittelpaar aus den "Kaarschter Stubn" kann die Schwäche der Gegenerinnen auf der ersten Lage nutzen und die Bavarinnen mit 30 Kegeln in Führung bringen.


03/08

Start120 (1:1/-5) Die Gastgeberinnen können auf die letzte Lage den bisherigen Schnitt nicht mehr halten, so dass Sabrina Hoffmann dank zweier guter Bahnen nicht nur einen Mannschaftspunkt, sondern auch noch eine Fünf-Kegel-Führung für ihr Team aus der Oberpfalz herausspielen kann.


03/08

Start90 (2:0/+11) Die Damen aus der Mainstadt halten ihre Leistung stabil, während die Gäste auf Lage drei wieder nachlassen und so beide Sätze an die Gastgeberinnen abgeben müssen.


03/08

Start60 (1:1/-11) Die Mädels aus der Halle der Götter steigern sich deutlich und können so den Bavarinnen nicht nur beide Sätze abnehmen, sondern gehen auch insgesamt in Führung.


03/08

Start30 (2:0/+16) Den ersten Satz können jeweils die Gastgeberinnen für sich beanspruchen, wenngleich noch keine herausragende Ergebnisse erspielt werden konnten.
Livecast started!


Lineup

Bavaria Karlstadt


Active
Jutta GastChristina KleinHannah BurkardHelene NickJennifer WeisCarmen Heinzler

Inactive
Karin RömerVerena LudwigJosefine BellwoodGabi Wittmann


Walhalla Regensburg


Active
Claudia SchwelleSabrina HoffmannSandra PlankBirgit IslingerRaphaela DietlTanja Schardt

Inactive
Alexandra HaderleinIrene DollCarina Bachl



Information

Starts at

Last Updated


Reporter